Zweck der Stiftung

 

Freiheit von Schmerzen ist ein wesentliches Element von Lebensqualität. Die Deutsche Schmerzstiftung setzt sich als gemeinnützige Stiftung für Aktivitäten ein, die der Prävention von Schmerzen nützen und die Versorgung von Schmerzpatienten verbessern.

Das haben wir uns vorgenommen:

 

Verbesserung der Situation Schmerzkranker durch Hilfe zur schnellen und gezielten Versorgung

Stärkung der Patientinnen und Patienten durch verständliche, qualitätsgesicherte Informationen rund um den Schmerz

Zuverlässige Suche nach geeigneten Behandlungsarten, Ärzten, Therapeuten und Kliniken auf der Online-Plattform „Schmerznavigator“

Aufklärung der Öffentlichkeit zu Schmerz, Schmerzprävention und -medizin

Gezielte Förderung von Schmerzforschung


Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Sie ist selbstlos tätig und keine Person darf durch Ausgaben, die dem Zweck der Stiftung fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Die im Stiftungsvorstand versammelten Expertinnen und Experten garantieren eine hohe fachliche Kompetenz und Seriosität der Stiftungsarbeit.

 

Hier finden Sie die Satzung der Deutschen Schmerzstiftung (pdf)